BUKO Pharma-Kampagne - Straßentheater-Aktion

Die ehrenamtlichen TeilnehmerInnen des Projektes „Schluck & weg“ haben an vier Wochenenden unter professioneller Anleitung ein entwicklungspolitisches Straßentheaterstück entwickelt.

Mit ihrer bissigen und skurrilen Komödie gingen die neun DarstellerInnen anschließend vom 11. - 25. September 2016 auf Tournee. Die Theatergruppe spielte in zwölf Städten, auf öffentlichen Plätzen und auf Schulhöfen. Das rund 20minütige Stück beleuchtete die globale Problematik von Antibiotika-Resistenzen. Denn resistente Keime machen aber nicht nur in Industriestaaten Probleme. Noch mehr Menschenleben fordern sie in armen Ländern, wo viele Infektionen nicht mehr behandelbar sind. Die SchauspielerInnen warben mit ihrem Stück für einen kritischen Gebrauch dieser wichtigen Arzneimittel und für mehr Forschung. Damit Krankheiten wie Tuberkulose weiterhin behandelbar bleiben.

Die ehrenamtlichen Akteure erreichten mit ihrer Tournee knapp 4.000 ZuschauerInnen. Sie führten im Anschluss an die Auftritte zahlreiche Gespräche mit PassantInnen und verteilten kostenlose Infomaterialien zum Thema. An mehreren Schulen gab es zusätzlich Informations- und Diskussionsveranstaltungen mit den SchauspielerInnen.

Mehr zur Straßentheater-Aktion von BUKO-Pharma gibt es hier www.bukopharma.de

Fotos: Straßentheater-Aktion in Hamm. BUKO Pharma-Kampagne