Die Engagement-Botschafter 2014

Im Vorfeld der Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 12. bis 21. September 2014 wurden am 6. August 2014 im Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend drei Engagement-Botschafter ernannt. Der Vorsitzende des BBE Sprecherrats, Prof. Dr. Thomas Olk, und Bundesministerin Manuela Schwesig überreichten die Urkunden und dankten den Botschaftern für ihren Einsatz. Der Titel wird jeweils für ein Jahr verliehen und ehrenhalber vergeben.

Die Engagement-Botschafter generieren sich aus dem Kreis der Träger des Deutschen Engagementpreises. Die gemeinsamen Ziele des Deutschen Engagementpreises und der Aktionswoche sind, engagierte Personen und beeindruckende Projekte sichtbar zu machen, die Anerkennungskultur für bürgerschaftliches Engagement zu stärken sowie die bundesweite Aufmerksamkeit für die Vielfalt der Projekte hervorzuheben.

Die Engagement-Botschafter verleihen dem Thema durch ihre exponierte Position öffentliche Aufmerksamkeit. Sie erfüllen durch ihren persönlichen und überzeugenden Einsatz eine motivierende Vorbildfunktion. Die Engagement-Botschafter stehen also für Vielfalt des Engagements, Anerkennung von bürgerschaftlichem Engagement, Motivation zu bürgerschaftlichem Engagement und für mehr Öffentlichkeit für Engagemen.

Die Auswahl der Projekte bzw. der Botschafter orientierte sich in thematischer Anlehnung an die diesjährigen Thementage der Aktionswoche:

Für den Bereich "Inklusion" wurde das

Deutsche Bündnis gegen Depression e.V. ausgezeichnet. Herr Prof. Dr. Ulrich Hegerl nahm die Ehrung entgegen.

Für den Themenkomplex "Unternehmensengagement in kleinen und mittleren Unternehmen" wurde die

Alfred Kiess GmbH ernannt. Der Geschäftsführer Wolfgang Rosskopf nahm den Titel stellvertretend für sich und den Geschäftsführer Tilo Kiess entgegen. 

Für das Feld "Demografie" wurde die

Stadt Arnsberg - Zukunft Alter geehrt. Marita Gerwin nahm die Ehrung entgegen.

Hier geht es zur ausführlichen
Pressemitteilung.

Impressionen Botschafter-Ernennung 2014

Zu Gast im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Bundesministerin Manuela Schwesig
BBE Sprecherrats-Vorsitz Prof. Dr. Thomas Olk und BM Manuela Schwesig
Prof. Dr. Thomas Olk unterzeichnet die Urkunden
Einstimmung auf den Botschafter-Ernennungstermin
BM Manuela Schwesig begrüßt die Gäste in ihrem Ministerium
Prof. Dr. Thomas Olk und BM Manuela Schwesig bei der Übergabe
Wolfang Rosskopf nimmt die Urkunde entgegen
Prof. Dr. Thomas Olk, Wolfgang Rosskopf, Manuela Schwesig
Marita Gerwin erhält die Urkunde von BM Manuela Schwesig
Prof. Dr. Thomas Olk, Marita Gerwin, BM Manuela Schwesig
Prof. Dr. Ulrich Hegerl erhält die Urkunde von BM Manuela Schwesig
Prof. Dr. Thomas Olk, Prof. Dr. Ulrich Hegerl, BM Manuela Schwesig
Die Engagement-Botschafter 2014 mit Prof. Olk und BM Schwesig
Die Engagement-Botschafter 2013 und 2014 mit Prof. Olk und BM Schwesig
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend