Engagement-Botschafter 2015

Werner Rosemeyer
Der kleine Nazareno e.V.

Themenschwerpunkt der Aktionswoche 2015
„International Engagiert“

"Jedes der Straßenkinder ist einzigartig und dennoch haben sie alle etwas gemeinsam: die Vergangenheit auf der Straße und den Traum später einmal ihren eigenen Kindern ein besseres Zuhause zu geben."

Der Grundstein für den Verein Der Kleine Nazareno e. V. wurde Ende der 80er Jahre gelegt. Damals besuchte Werner Rosemeyer seinen Bruder Bernd, der als Franziskaner-Bruder nach Brasilien gegangen war und dort eine kleine Gruppe Straßenkinder mit Lebensmitteln und Medikamenten versorgte. Entsetzt von der Situation der Kinder, begann Werner Rosemeyer in Deutschland Spenden zu sammeln, um das Engagement seines Bruders zu unterstützen.

Aus der einstigen Spendenaktion ist heute die größte Hilfsorganisation für Straßenkinder in Brasilien geworden, die Bernd und Werner Rosemeyer gemeinsam von Brasilien und Deutschland aus leiten. Die Erfolge des Kleinen Nazareno e. V. sprechen für sich: In drei Kinderdörfern des Kleinen Nazareno e. V. finden Straßenkinder ein Zuhause und erhalten eine Schul- und Berufsausbildung. Über 600 Kinder erhielten dadurch bisher die Chance auf ein menschenwürdiges Leben.162 Kinder und Jugendliche werden jährlich von Sozialarbeitern auf der Straße betreut. Darüber hinaus hat Bernd Rosemeyer Ende 2005 im brasilianischen Senat die nationale Kampagne "Kinder gehören nicht auf die Straße" ins Leben gerufen, die zu einem Netzwerk aus 600 Organisationen herangewachsen ist.

Webseite Der kleine Nazareno e.V.