9. Hamburger Mentoringtag - 15. September 2017

"Grenzerfahrungen - im Tandem voneinander lernen"

Grenzen können blockieren, behindern, aber auch überwunden werden – äußere Begrenzungen ebenso wie innere. Mentoring kann gerade in solchen Situationen, in denen Mentees an Grenzen stoßen (z.B. beim Ankommen, Einleben oder der Teilhabe in der Gesellschaft, bei der schulischen, der beruflichen oder der Persönlichkeits¬entwicklung) ein wertvolles Tool sein, diese zu überwinden. 

Grenzen können aber auch zur Sicherheit beitragen. In Mentoringbeziehungen führen sie dazu, dass der Umfang, die Zielsetzung und der Einsatz der Engagierten einen hilfreichen Rahmen erfahren. Grenzen zu ziehen kann also auch im positiven Sinne dazu führen, das Engagement zufrieden und erfolgreich ausfüllen zu können.

Ort: KörberForum, Kehrwieder 12, Hamburg (Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall)

Zeit: 15. September 2017, von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung in Kürze unter  www.mentor-ring.org

 

Eindrücke aus dem letzten Jahr


Bildnachweise:

Freiwilligenbörse Hamburg;
Cover des Wegweiser Hamburg Mentor- und Patenprojekte (mit Bildern aus den Projekten)

 

Zurück