Netiquette

Gemeinsam mit den Teilnehmenden am Engagementkalender möchten wir die Vielfalt und den Wert von Engagement in Deutschland sichtbar machen. Daher freuen wir uns über jede Aktion und Veranstaltung egal wie groß oder klein, die im September stattfindet und in den Engagementkalender eingetragen wird. Der Eintrag einer Aktion oder Veranstaltung kann unabhängig von deren Engagementbereich, z.B. mit Schwerpunkt Gesundheit, Umweltschutz, Sport, Geflüchtetenhilfe, Bildung, Kultur oder Migration erfolgen und eigeninitiativ oder durch beispielsweise Unternehmen, Stiftungen oder Verbänden umgesetzt werden.

Aufgrund unserer sehr guten Erfahrungen aus den Vorjahren haben wir uns entschlossen, Einträge in den Engagementkalender umgehend freizuschalten. Eine Prüfung der Beiträge erfolgt weiterhin, kann allerdings nicht in Echtzeit gewährleistet werden.
Als Kampagne, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzt, behalten wir uns daher vor Einträge in den Engagementkalender mit beleidigenden, gewaltverherrlichenden, diskriminierenden, sexistischen oder in sonstiger Weise zu beanstandenden oder strafbaren Äußerungen ohne vorherige Ankündigung zu löschen. Gleiches gilt für Einträge in den Engagementkalender, die Links zu Seiten, mit eben solchen Inhalten enthalten.
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Löschung von Einträgen in den Engagementkalender, so lange diese nicht gegen geltendes Recht verstoßen.

Bitte achten Sie bei der Verwendung von Bildern und Texten darauf, dass Sie die entsprechenden Rechte hierfür besitzen und geben Sie - wo nötig - bitte Urheberrechtshinweise an.

Ebenso bitten wir darum, von jeglicher Werbung, die über die Veranstaltung hinausgeht abzusehen, da diese Einträge ebenfalls ohne Ankündigung gelöscht werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an aktionswoche@b-b-e.de.

Ihr Kampagnenteam