ALLERBESTE WÜNSCHE....

.... zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel senden wir allen AbonnentInnen des INFOLETTERS und allen Engagierten!

Das Team der Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Dieter Rehwinkel

Petra Scheunemann

Judith Kentischer

Katja Supyan

Henning Fülle


und

PD Dr. Ansgar Klein und Andreas Pautzke

als Geschäftsführer für die Geschäftsstelle des BBE.

KURZE VORAUSSCHAU AUF DIE WOCHE DES BÜRGERSCHAFTLICHEN ENGAGEMENTS 2016

SAVE THE DATE

Die 12. Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet vom

16. bis 25. September 2016

statt.

 

Als THEMENTAGE wurden von der Mitgliederversammlung des BBE am 21. November 2015 festgelegt:

 

Thementag Unternehmensengagement für Arbeit und Integration

Unternehmen haben zur Unterstützung und Integration von Flüchtlingen bereits viel entwickelt: Schaffung von Praktikumsplätzen und Bildungsmaßnahmen, Hilfe durch Know-How, Einsatz von Volunteers aus der Belegschaft, Paten- und Mentoreninitiativen, technische und materielle Unterstützung und vieles mehr. Solche strategische Orientierung wirkt über spontanes Unternehmensengagement hinaus und ist ein zentraler Beitrag zur dauerhaften gesellschaftlichen Integration der nach Deutschland gekommenen Menschen.

Mehr

Thementag Migration und Engagement

Die Debatten über Flucht, Vertreibung und Migration haben in allen gesellschaftlichen Milieus an Intensität gewonnen und eine Welle der Unterstützung für Flüchtlinge als zivilgesellschaftliche Willkommenskultur erzeugt.

Eine zentrale Aufgabe für nationale und europäische Politik ist es, alle politischen, diplomatischen und ökonomischen Maßnahmen zu treffen, um zu verhindern, dass Menschen in den Krisen- und Kriegsgebieten dazu gezwungen sind, ihre Heimat, ihre Besitztümer und ihre Lebensverhältnisse zu verlassen.

Eine weitere zentrale Aufgabe der Politik ist die nachhaltige Integration von Flüchtlingen und Migranten. Ohne das Engagement der Zivilgesellschaft wird diese nicht zu realisieren sein.

Mehr

Thementag Gesundheit und Prävention

Der ganz überwiegende Teil aller Krankheitsereignisse wird über ein „hidden health care system“ durch von Engagement getragene individuelle Selbsthilfe und durch Familien- und Nachbarschaftshilfe aufgefangen. Auch Pflegebedürftige leben in der Regel nicht im Heim, sondern zu Hause. Maßnahmen zur Krankheitsbewältigung und zur Gesunderhaltung finden ständig im Alltagsleben der Menschen statt. Neben den Familien ist das Engagement hier ein zentraler Akteur.

Das neue Präventionsgesetz, das der Deutsche Bundestag im Juni 2015 beschlossen hat und das 2016 in Kraft treten wird, vollzieht die grundlegende Neuausrichtung auf eine moderne Präventionspolitik.

Mehr

 

Alle weiteren Informationen zur Planung für 2016 finden Sie im ersten regulären INFOLETTER 2016, der Ende Januar/Anfang Februar erscheinen wird.

 

 

 

 

Hrsg.: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
V.i.S.d.P.: PD Dr. Ansgar Klein
Infoletter-Redaktion: Dr. Henning Fülle, Dieter Rehwinkel
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
BBE Geschäftsstelle gGmbH - Team der Aktionswoche -
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
Tel: +49 (030) 62980 - 120
Fax: +49 (030) 62980 - 9183
E-Mail: aktionswoche@b-b-e.de
www.engagement-macht-stark.de
www.b-b-e.de

Logo von BBE
Partner