Sonderinfoletter 2016: Gesundheit und Prävention

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Engagierte,

anlässlich des Thementages "Gesundheit und Prävention" am 19. September in der Woche des bürgerschaftlichen Engagement senden wir hier Ihnen unseren Sonderinfoletter zum Thema.

Wir wünschen Ihnen im Namen des gesamten Teams interessante Veranstaltungen und anregende Lektüre.

Mit freundlichen, engagierten Grüßen

PD Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer des BBE
Dieter Rehwinkel, Projektleiter Woche des bürgerschaftlichen Engagements
Dr. Henning Fülle, Redakteur

Am 16. September 2016 hat die zentrale Auftaktveranstaltung zur 12. Woche des bürgerschaftlichen Engagements stattgefunden. Sehen Sie hier ein paar Impressionen von der Veranstaltung.

INHALT

Zum Thementag
Interview mit der Engagement-Botschafterin Tjorven Reisener, Villekula e.V., Flensburg
Praxis: Engagement-Projekte zum Thema "Gesundheit und Prävention"
Hintergrund: Texte aus dem Magazin "engagement macht stark!", Heft 2016/1

Thementag "Gesundheit und Prävention", 19. September 2016

Zum Thementag "Gesundheit und Prävention" am 19. September 2016

Das neue Präventionsgesetz, das der Deutsche Bundestag im Juni 2015 beschlossen hat und das 2016 in Kraft treten wird, vollzieht die grundlegende Neuausrichtung auf eine moderne Präventionspolitik. Damit sollen gesundheitsfördernde Lebens-, Umwelt- und Arbeitsbedingungen gefördert werden. Neue Präventionsprogramme zielen auf Gruppen in ihren jeweiligen Lebenswelten: Kindergärten, Familien, Schulen, Betriebe, Seniorenheime und Quartiere. Dabei spielt bürgerschaftliches Engagement eine tragende Rolle.

Lesen Sie hier weiter.

Interview mit der Engagement-Botschafterin Tjorven Reisener, Villekula e.V.

Wir haben die Gründerin des Vereins Villekula e.V., Tjorven Reisener, Engagement-Botschafterin 2016  nach ihrem Engagement für Gesundheit und Prävention befragt.

Lesen Sie das Interview hier.

 

Praxis: Engagement-Projekte zum Thema "Gesundheit und Prävention"

NCL-Stiftung

Kinder, die an der tödlichen Kinderdemenz NCL  (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) leiden, werden blind, fangen an zu vergessen, haben epileptische Anfälle und verlieren ihre Sprache. Die NCL-Stiftung fördert Forschungsprojekte, um ein Medikament zu entwickeln und den Kindern wieder Hoffnung schenken zu können.

Gesundheit durch Tiere e.V.

beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Unterstützung von Tieren bei der Gesundheitsförderung und -erhaltung des Menschen.

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe engagiert sich in vielen Bereichen für eine bessere Aufklärung der Bevölkerung und Versorgung von Betroffenen. Sie bündelt und vernetzt die Selbsthilfeangebote für Betroffene und ihre Angehörigen. In den rund 470 Gruppen bundesweit engagieren sich etwa 16.000 Mensche.

Das Deutsche Bündnis gegen Depression

Depressionen sind wegen ihrer Häufigkeit und Schwere die mit Abstand wichtigsten psychischen Erkrankungen. Inakzeptabel ist, dass die guten Behandlungsmöglichkeiten nur bei einer Minderheit der Betroffenen konsequent genutzt werden.

Villekula e.V.

Villekula e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Gartenprojekte für Kinder und Jugendliche anbietet.
Ein Kind, das selbst Kohl angepflanzt hat, isst diesen auch gerne und ist stolz auf seine Gärtner-Leistung. Somit werden durch Villekula e.V. nicht nur das Selbstvertrauen gestärkt, sondern auch die individuellen Stärken entdeckt.

Gesundheit und Prävention im Magazin "engagement macht stark!"

In der - inzwischen vergriffenen - Frühjahrsausgabe des Magazins "engagement macht stark!" findet sich eine Reihe von Fachartikeln zur Bedeutung von Engagement im Themenfeld Gesundheit und Prävention, die wir hier noch einmal zugänglich machen.

Das die vollständige Ausgabe des Magazins finden Sie als PDF hier.

Prof. Dr. Raimund Geene: Präventionsgesetz - ein Schritt zur Gesundheitsförderung auch für PatientInnen und Selbsthilfe.

Der Autor ist Professor für Kindergesundheit an der Hochschule Magdeburg-Stendal und war von 2007 bis 2012 Vorstand der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen.

Lesen Sie hier den Artikel im Magazin 2016/1

Ulla Schmidt, MdB: Die Zukunft der Pflegeberufe

Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und  frühere Gesundheitsministerin zeigt die Entwicklungen der professionellen Ausbildung von Pflegekräften auf, mit denen der Gesetzgeber auf die wachsenden Anforderungen im Feld der Pflege reagiert.

Lesen Sie hier den Artikel im Magazin 2016/1

Stefanie Emmert-Olschar/ Ina Kammermeier: Gesundheitsfördernde und präventive Potenziale im Kontext pflegeflankierenden Engagements: Die Kontaktstellen "PflegeEngagement"

Die Pflegewissenschaftlerin Emmert-Olschar und die Verwaltungswissenschaftlerin  Kammermeier, im Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung bei der Selbsthilfe Kontakt und Informationsstelle (SEKIS) in Berlin zeigen die Potenziale der Kontaktstellen "PflegeEngagement" für die Entwicklung von gesundheitsförderlichen Strukturen auf bezirklicher Ebene in Berlin.

Lesen Sie hier den Artikel im Magazin 2016/1

Dr. med. Katharina Graffmann-Weschke: Das Präventionsgesetz von 2015 und das Engagement in der Pflege

Die Autorin, Leiterin der AOK Pflege Akademie in Berlin, erläutert die Finanzierungsmöglichkeiten für Maßnahmen zu den Themen Ernährung, Bewegung, psychosoziale Gesundheit und Suchtprävention, Gewaltprävention und Mentales Training, die vor allem auch das ehrenamtliche Engagement in der Pflege unterstützen und ausbauen können.

Lesen Sie hier den Artikel im Magazin 2016/1

Petra Fuhrmann/ Christoph J. Rupprecht: Gemeinsam Gesundheit gestalten

Die Autorin und der Autor, beide im Stabsbereich Gesundheitspolitik/Gesundheitsökonomie der AOK Rheinland/Hamburg tätig, erläutern die Neuerungen des Präventionsgesetzes von 2015 für die Stärkung lebensumweltbezogener Prävention und Gesundheitsförderung dar.

Lesen Sie hier den Artikel im Magazin 2016/1

Hrsg.: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
V.i.S.d.P.: PD Dr. Ansgar Klein
Infoletter-Redaktion: Dr. Henning Fülle, Dieter Rehwinkel
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
BBE Geschäftsstelle gGmbH - Team der Aktionswoche -
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
Tel: +49 (030) 62980 - 120
Fax: +49 (030) 62980 - 9183
E-Mail: aktionswoche@b-b-e.de
www.engagement-macht-stark.de
www.b-b-e.de

Logo von BBE
Partner