Sonderinfoletter 2016: Unternehmensengagement für Arbeit und Integration"

Liebe Leserinnen und Leser,
Liebe Engagierte,

Sie erhalten hier den zweiten Sonderinfoletter zum Thementag "Unternehmensengagement für Arbeit und Integration" (21. September 2016) der diesjährigen Woche des bürgerschaftlichen Engagements.


Er enthält ein Interview sowie einen Grundsatzartikel zum Thema und Materialien zur Engagementpraxis aus der Frühjahrsausgabe des Magazins "engagement macht stark!", die im Print längst vergriffen ist.

Wir wünschen Ihnen anregende Lektüre und grüßen herzlich, im Namen des gesamten Teams:

PD Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer des BBE
Dieter Rehwinkel, Projektleiter der Woche des bürgerschaftlichen Engagements
Dr. Henning Fülle, Redakteur

Am 16. September 2016 hat die zentrale Auftaktveranstaltung zur 12. Woche des bürgerschaftlichen Engagements stattgefunden.

Lesen Sie hier die Rede des Vorsitzenden des SprecherInnenrats des BBE Dr. Thomas Röbke.

INHALT

Zum Thementag "Unternehmensengagement für Arbeit und Integration", 21. September 2016
Interview mit Götz Peter Kaiser, Engagementbotschafter 2016
Daimler engagiert sich für soziale und berufliche Integration
Praxis: Projekte des Unternehmensengagements für Arbeit und Integration
Hintergrund: Texte zum Unternehmensengagement für Arbeit und Integration aus der Frühjahrsausgabe des Magazins "engagement macht stark!"

Zum Thementag "Unternehmensengagement für Arbeit und Integration", 21. September 2016

Neben dem Spracherwerb und einer akzeptablen Unterbringung ist die Integration in das Erwerbsleben eine wesentliche Herausforderung für die gesellschaftliche Eingliederung von Flüchtlingen und Migranten. Auf diesem Feld der Integration kommt den Unternehmen als „Arbeitgebern“ eine zentrale Funktion zu.

Lesen Sie hier weiter

Fragen an Götz Peter Kaiser, Architekt in Berlin

Götz Peter Kaiser ist Botschafter der diesjährigen Kampagne zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements - er hat seine Überzeugungen praktisch werden lassen und es ausprobiert, einen Geflüchteten in sein Architekturbüro zu integrieren.

Wir haben ihn zu seinem Engagement befragt.

Lesen Sie hier das Interview

Daimler engagiert sich für soziale und berufliche Integration

Uneigennütziges Engagement, beispielhaft: "Daimler selbst sucht derzeit in Deutschland nicht nach neuen Mitarbeitern in großer Zahl - nutzt aber seine Infrastruktur und die insgesamt starke Position, um Flüchtlingen durch die Vorqualifikation im Brückenpraktikum einen Weg in den deutschen Arbeitsmarkt zu öffnen" schreibt der Autor.

Lesen Sie hier den gesamten Text.

Weitere Informationen zum Brückenpraktikum finden Sie hier.

Außerdem zum Thementag:

Integration geht nur gemeinsam.
Herausforderungen für Unternehmen, Politik und Bürgergesellschaft

Eine Veranstaltung der Stiftung Bürger für Bürger in Kooperation mit der Daimler AG. 
Sie findet unter dem Dach der Woche des bürgerschaftlichen Engagements des BBE als zentrale Veranstaltung des Thementages 2016 "Unternehmensengagement für Arbeit und Integration" statt.

21. September 2016 | 18.00 Uhr | Daimler Konzernrepräsentanz | Haus Huth |
Alte Potsdamer Straße 5 | 10785 Berlin 

Praxis: Projekte des Unternehmensengagements für Arbeit und Integration

refugees.telekom.de


Die Deutsche Telekom AG hat im Netz ein zentrales Informationsportal eingerichtet, das den Geflüchteten Unterstützung und Hilfe bei allen Fragen der Ankommens und der Orientierung in der neuen Lebensumwelt bietet.

IBM - IT-Unterstützung für Aufnahme-Adminstration

Mit den Open Source Programmen der Sahana Software Foundation, die sich in vielen Katastropheneinsätzen weltweit seit 2004 immer wieder bewährt und weiterentwickelt haben, steht ein schnell zu installierendes und einfach zu handhabendes Paket zur Verfügung.

IBM stellt Partnern wie z.B. dem Deutschen Roten Kreuz und MitarbeiterInnen mit dem entsprechenden Know how kostenlose Server für Sahana Instanzen in der IBM Smart Cloud zur Verfügung und unterstützt die Einbindung von Sahana-Entwicklern, um so auch die Weiterentwicklung der Open Source Plattform zu befördern.

Volkswagen pro Ehrenamt - VW hilft

Die Volkswagen AG hat auf einem eigenen Portal die Hilfs- und Unterstützungsangebote für Geflüchtete und Asylsuchende an den Standorten des Unternehmens in Deutschland zusammengefasst.

Joblinge

Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft gemeinsam, um benachteiligte junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Hintergrund: Artikel aus der Frühjahrsausgabe des Magazins "engagement macht stark!"

In der Ausgabe des Magazins "engagement macht stark!", das im Frühjahr erschienen ist, finden sich eine Reihe von Texten zum Thema "Unternehmensengagement für Arbeit und Integration".

 

Laura Aimee Lasswell und Benjamin Boldt von Ernst&Young berichten über das Flüchtlingsengagement der "Charta der Vielfalt".

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Magazin 2016/1

Peter Kusterer, verantwortlich für Corporate Citzenship und Corporate Affairs bei IBM Deutschland, zeichnet die Entstehung der Engagement-Aktivitäten für Geflüchtete in seinem Unternehmen nach.

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Magazin 2016/1

Gabriele Kotulla, Leiterin Group Corporate Responsibility bei der Deutschen Telekom AG, beschreibt das Unternehmensengagement für eine nachhaltige Gesellschaft.

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Magazin 2016/1

Tina Weber und Katharina Hock vom Projekt Unternehmen für die Region, getragen von der Bertelsmann Stiftung, stellen die Bedeutung des Engagements von kleinen und mittleren Unternehmen für die Aufnahme und Integration von Geflüchteten dar. 

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Magazin 2016/1

Hrsg.: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
V.i.S.d.P.: PD Dr. Ansgar Klein
Infoletter-Redaktion: Dr. Henning Fülle, Dieter Rehwinkel
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
BBE Geschäftsstelle gGmbH - Team der Aktionswoche -
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
Tel: +49 (030) 62980 - 120
Fax: +49 (030) 62980 - 9183
E-Mail: aktionswoche@b-b-e.de
www.engagement-macht-stark.de
www.b-b-e.de

Logo von BBE
Partner