BBE Woche des bürgerschaftlichen Engagements - INFOLETTER 4_2015

Liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Engagierte!

trotz der Auslösung des Feueralarms im DRIVE Volkswagen Group Forum in Berlin war die Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Woche des bürgerschaftlichen Engagements ein voller Erfolg - und sie wird denen, die dabei waren, nicht nur wegen dieser Begleitumstände in Erinnerung bleiben: Außerordentlich eindrucksvolle Reden der Engagement-Ministerin Manuela Schwesig, unseres Sprecherratsvorsitzenden Prof. Dr. Thomas Olk und der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Edelgard Bulmahn hinterließen prägende Eindrücke.

Die Verbindung von persönlicher Erfahrung und politischen Botschaften, die in diesen Reden vorgetragen wurde, sind das herausragende Merkmal von engagierter Praxis in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit - jener Praxis, die unsere Demokratie in diesen Zeiten immer stärker benötigt!

Sie finden in diesem INFOLETTER neben der Dokumentation der Reden auf der Eröffnungsveranstaltung eine Auswertung und Nachlese zur diesjährigen Aktionswoche - die ein sprunghaftes Anwachsen der Veranstaltungen im Engagementkalender mit sich gebracht hat!

Nicht zuletzt diese Entwicklung, in Verbindung mit einer Auswertung unserer Social-Media-Aktivitäten hat uns zum Nachdenken über die Kampagnenstrategie angeregt, dessen erste Ergebnisse wir ebenfalls in diesem INFOLETTER zur Diskussion stellen.

A propos, Diskussion: Wir wünschen uns neben Stellungnahmen und Anregungen zur Weiterentwicklung der Aktionswoche vor allem auch Reaktionen zum MAGAZIN "engagement macht stark!", dessen Herbstausgabe nun auch online verfügbar ist - nachdem die gedruckte Fassung wieder schnell vergriffen war.

In diesem Sinne bitten wir um "Interaktion" und "Partizipation", um Input und Reaktion für unsere Planungen für 2016 und verbleiben fürs Erste

mit sehr herzlichen Grüßen

Ihr

Henning Fülle - Redakteur

und PD Dr. Ansgar Klein - Geschäftsführer des BBE

INHALT

VORSCHAU: Save the date: Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2016
NACHLESE: Zur Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagements 2015
NACHFRAGE: Zum Magazin "engagement macht stark!"
NACHDENKEN: Strukturen der Kampagnenführung - ein Papier
MITMACHEN: Fotoaktion "Engagement macht stark!"
TERMINE UND MATERIALIEN
... zu guter Letzt: Deutscher Engagementpreis 2015

VORSCHAU: Save the date! Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2016

Der Termin der Aktionswoche 2016 steht fest: Sie wird vom 16. bis 25. September 2016 stattfinden.

Als Thementage sind vorgeschlagen: "Unternehmensengagement für Arbeit und Integration", "Engagement für Gesundheit und Prävention" sowie "Migration und Engagement".

In bewährter Weise werden wir Sie über die Planungen auf dem Laufenden halten: Der nächste INFOLETTER wird Anfang Februar 2016 erscheinen.

NACHLESE: Zur Aktionswoche 2015 - Auswertung

Der Film zur Aktionswoche 2015, unter anderem mit Eindrücken aus der vergangenen Kampagne und von der Auftaktveranstaltung im Volkswagen DRIVE Forum in Berlin findet sich auf der Website oder auch auf unserem Youtube-Kanal.

Die sprunghaft gestiegene Mitwirkung bei der diesjährigen Woche des bürgerschaftlichen Engagements - mehr als 6.000 Veranstaltungen wurden im Engagementkalender gemeldet - hat auch uns verblüfft! Wir haben darüber nachgedacht, ob sich darin eine wirklich in diesem Umfang gestiegene Beteiligung niederschlägt oder andere Effekte.

In diesem Zusammenhang haben wir die gesamte Kampagnenführung, wie wir sie in den letzten beiden Jahren entwickelt haben, noch einmal Revue passieren lassen. Vor diesem Hintergrund ist die Bilanz der Aktionswoche 2015 zu verstehen: Das Ineinandergreifen der Elemente, die wir im Sinne der angestrebten Ganzjährigkeit der Kampagne entwickelt haben - "Projekte der Woche", Engagement-BotschafterInnen, Fotoaktion, Kommunikation zum Engagement-Kalender, Magazin, INFO- und SONDERINFOLETTER, die Auftaktveranstaltung und die Thementage - haben offensichtlich zu einer erhöhten Aufmerksamkeit und Beteiligung an der Aktionswoche geführt.

Das freut uns natürlich und wir wollen in diesem Sinne weiter vorangehen.

Hier geht es zur Bilanz und hier zur differenzierten Auswertung der Beteiligung an der Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2015.

NACHFRAGE: Zum Magazin "engagement macht stark!"

Aufruf zur Beteiligung an der Umfrage zum Magazin!

Wir möchten nach fünf Jahren und insgesamt elf Ausgaben unseres gedruckten Magazins "engagement macht stark!" etwas Feedback zu unserem publizistischen Flaggschiff erhalten, um Hinweise auf Möglicheiten seiner Optimierung zu bekommen - inhaltlich, als auch die äußere Form betreffend.

Auch wenn Sie nicht zu den regelmäßigen Beziehern des Magazins zählen oder es in Gänze lesen, (hier können Sie es bestellen) bitten wir Sie herzlich um die Beteiligung an der Umfrage. Vielleicht machen sich ja auch die Mühe, die letzte (oder weitere) Ausgaben online auf unserer Website anzusehen.

HIER GEHT ES ZUR UMFRAGE, für deren Beantwortung Sie kaum 15 Minuten benötigen.

NACHDENKEN: Strukturen der Kampagenenführung - ein Papier

In einem internen Papier "Zur strategischen Entwicklung der Aktionswoche im BBE" hat das Team seine Überlegungen zur strategischen Einbettung und Weiterentwicklung der Kampagne zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements zusammengefasst.

Wir stellen das Papier hiermit zur Diskussion und wünschen uns Kommentare, Kritik und Anregungen!

MITMACHEN: Fotoaktion "Engagement macht stark!"

Wir laden Sie herzlich ein,  sich an der Fotoaktion „Engagement macht stark!“ zu beteiligen!

Die Fotoaktionen mit den Buchstaben "Engagement macht stark!" sind motivierend, machen viel Spaß und sind ausdrucksstark und öffentlichkeitswirksam! Wie der Überblick über die bisherigen Aktionen zeigt: www.engagement-macht-stark.de/aktionswoche/fotoaktion

Machen Sie mit! Das ist ganz einfach:
Schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir schicken Ihnen ein Buchstaben-Set zu einem mit Ihnen abgestimmten Termin. Ihr engagiertes Team nimmt das Foto auf. Anlass könnte in der nächsten Zeit zum Beispiel Ihre Weihnachtsfeier sein.
Die Buchstaben sollten Sie im Anschluss bitte per Post an uns zurücksenden, das Foto dann bitte per Mail. Wir werden das Bild auf unserer Website und auf Facebook veröffentlichten. Selbstverständlich werden Sie und Ihr Projekt dazu beschrieben.
Und wir würden uns natürlich freuen, wenn auch Sie es durch all Ihre Kommunikationskanäle weiter verbreiten würden.

 

TERMINE UND MATERIALIEN

Jahrbuch Engagementpolitik 2016: Engagement und Partizipation

Das Verhältnis von bürgerschaftlichem Engagement und politischer Teilhabe sowie Bildungsprozesse und -orte, die für das Erlernen bürgerschaftlichen Engagements und demokratischer Tugenden,wichtig sind, stehen im Mittelpunkt dieses Jahrbuchs. Artikel führender Europapolitiker, wie Martin Schulz und Elmar Brok, und zivilgesellschaftliche Analysen ergänzen das Jahrbuch um den wichtigen Akzent der Dimension Europa und Zivilgesellschaft. Das Jahrbuch wird von PD Dr. Ansgar Klein, Dr. Rainer Sprengel und Johanna Neuling im Auftrag des BBE herausgegeben und berichtet über zentrale Diskurse im Netzwerk.Das Jahrbuch erscheint im November 2015.

Weitere Informationen und Vorbestellung

##################

Fotoausstellung WIR FÜR FLÜCHTLINGE

Die Zahl der Flüchtlinge und Asylsuchenden steigt angesichts der Krisen weltweit dramatisch an und es gibt viele Menschen, die sich für Flüchtlinge engagieren! Die FotografInnen Kathrin Harms und Esteve Franquesa sowie die Journalistin Daniela Singhal haben einige dieser Engagierten getroffen und sie bei ihrer Arbeit mit den geflüchteten Menschen begleitet. Sie helfen in ganz unterschiedlichen Bereichen – sammeln Spenden, unterrichten Deutsch, betreuen Flüchtlingskinder. Was sie eint ist die Überzeugung, dass es wichtig ist, Flüchtlinge bei uns willkommen zu heißen und kennenzulernen

Daraus ist eine Fotoausstellung entstanden, von der einige Motive und Geschichten auf der Website des Projektes anzusehen ist, und die auch gebucht werden kann. Außerdem suchen wir derzeit weitere Partner zur Finanzierung und Förderung der Erweiterung und des Ausbaus des Projektes.

Wir stellen gern den Kontakt her.

#####################

Bildstrecke der Herbstausgabe des Magazins "engagement macht stark!" - Fotoausstellung "WE REFUGEES"

Die Fotoarbeiten von Nora al-Badri und Jan-Nikolai Nelles sind ebenfalls als Fotoausstellung über die Galerie Salon Petra Rietz in Berlin buchbar. In der Herbstausgabe unseres Magazins können Sie die Fotos ansehen.

######################

Magazin "engagement macht stark!" - Herbstausgabe online

Die Herbstausgabe des Magazins "engagement macht stark!", dessen Druckauflage fast vollständig vergriffen ist, kann nun auch online als PDF angesehen und heruntergeladen werden.

#######################

Volkswagen hilft:
Internet-Plattform zur Flüchtlingshilfe

Unser Partner Volkswagen pro Ehrenamt hat eine Internet-Plattform zur Flüchtlingshilfe eingerichtet: Unter www.vwag-hilft.de werden konkret an den deutschen VW-Standorten Angebote und Bedarfe in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe zusammengebracht.

Ziel dieser Internetplattform ist es, den vielen ehrenamtlich aktiven VW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Forum zu bieten und rund um die Standorte des Volkswagen Konzerns in Deutschland zu einer schnellen und effektiven Unterstützung für Öffentliche Hand und Hilfsorganisationen beizutragen. Eine Suchfunktion gibt allen, die ehrenamtlich helfen wollen, die Möglichkeit sich über die Bedarfe an ihrem Wohn- und Standort zu informieren. Außerdem gibt die Seite Einblick in laufende und geplante Projekte, die von VW unterstützt werden. Damit sollen Beschäftigte in ihrem Engagement bestärkt und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ehrenamtlicher Hilfe ermuntert, sowie Ideen und Anregungen für Hilfe an VW-Standorten in Zusammenarbeit mit Kommunen und Hilfsorganisationen gegeben werden.

###################

CHILDREN-Förderprogramm "JUGEND HILFT"

Soziales Engagement ist nicht selbstverständlich, sondern einzigartig! Der JUGEND HILFT! Fonds unterstützt deshalb soziale Projekte von Kindern und Jugendlichen mit bis zu 2.500 Euro pro Jahr, einem bundesweiten Wettbewerb und praxisorientierten Workshops.

Näheres und Weiteres

######################

Wettbewerb des Vereins Unternehmen für die Region und der Bertelsmann Stiftung: "Mein gutes Beispiel"

Der Verein Unternehmen für die Region und die Bertelsmann Stiftung rufen zum fünften Mal zum Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ auf. Mittelständische und familiengeführte Unternehmen können sich bis zum 15. Januar 2016 um die Auszeichnung ihres gesellschaftlichen Engagements bewerben. Alle Branchen und Themen sind zugelassen. Durch die Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks werden auch gezielt Handwerksbetriebe angesprochen. Zusätzlich wird in diesem Jahr der Sonderpreis „Engagement für Flüchtlinge“ verliehen.

Näheres und Weiteres

######################

#Giving Tuesday - jetzt auch in Deutschland!

#GivingTuesday ist ein weltweiter Aktiontag in mittlerweile 60 Ländern. Im Fokus steht das Helfen, das Spenden, das Schenken und das Teilen. Alle sind eingeladen, diesen Tag mitzugestalten. Unternehmen initiieren Spendenaktionen, Schüler veranstalten Spendenläufe, Nachbarn erledigen füreinander Einkäufe.

Näheres und Weiteres

... zu guter Letzt: Deutscher Engagementpreis 2015

Preisverleihung am 8. Dezember

Der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember rückt näher und mit ihm auch die Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 8. Dezember in Berlin.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für freiwilliges Engagement. Er zeichnet Engagierte sowie jene, die das Engagement durch die Vergabe von Preisen sichtbar machen, aus. Am 31. Oktober endete die sechswöchige Online-Abstimmung um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises. Knapp 400 Projekte und Personen waren im Rennen um den Publikumspreis. Insgesamt wurden während des Votings rund 51.000 Stimmen abgegeben.

Bei der Preisverleihung am 8. Dezember in Berlin werden die Preisträgerin bzw. der Preisträger des Publikumspreises sowie die Gewinner der anderen jeweils mit 5.000 Euro dotierten fünf Preiskategorien bekannt gegeben. Geehrt wird in diesem Jahr außerdem noch ein Projekt mit dem Sonderpreis "Willkommenskultur gestalten", den das Bundesfamilienministerium vergibt und der mit 10.000 Euro dotiert ist.

Initiator und Träger des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Förderer sind das Bundesfamilienministerium, der Generali Zukunftsfonds sowie die Deutsche Fernsehlotterie.

Näheres und Weiteres

Hrsg.: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
V.i.S.d.P.: PD Dr. Ansgar Klein
Infoletter-Redaktion: Dr. Henning Fülle, Dieter Rehwinkel
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
BBE Geschäftsstelle gGmbH - Team der Aktionswoche -
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
Tel: +49 (030) 62980 - 120
Fax: +49 (030) 62980 - 9183
E-Mail: aktionswoche@b-b-e.de
www.engagement-macht-stark.de
www.b-b-e.de

Logo von BBE
Partner