Wir suchen nach Engagierten, die mit ihrem Engagement zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems beitragen. Das Projekt der Engagierten verbessert die politischen, wirtschaftlichen oder sozialen Verhältnisse durch direktes oder indirektes Einwirken.

 

Bezug zum Themen-Schwerpunkt
 

Engagiert sich der*die Engagement-Botschafter*in ehrenamtlich im diesjährigen Themen-Schwerpunkt »Unternehmen und Zivilgesellschaft«?

Es geht um die Zusammenarbeit von Unternehmen mit freiwillig engagierten Menschen. Wir wollen zeigen, wie freiwillig engagierte Vereine, Verbände, NGOs, Projekte, Gruppen oder Initiativen mit großen und kleinen Unternehmen für ein gemeinsames Ziel zusammenarbeiten - zum Beispiel für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft, für Klimaschutz, Bildung, Sport oder Kultur. Wie können Unternehmen und Zivilgesellschaft voneinander lernen? Welche Vorteile und Möglichkeiten bieten solche Partnerschaften? Wie und wo funktionieren sie? Gibt es besonders geeignete Themenfelder und welche Regeln gelten dafür?

 

Vorbild-Wirkung
 

Spornt das Projekt/die Person zur Nachahmung an?
Ist die Initiative auch auf andere Zusammenhänge und/oder Regionen übertragbar?

 

Nachhaltigkeit


Ist das Engagement mittel- bis langfristig angelegt – mindestens einige (intensive) Monate?
Bietet das Engagement positive Zukunftsperspektiven für die Ziel-Gruppen?

 

Innovation


Werden neue Ideen oder neue Methoden angewandt, um sich zu engagieren?
Bietet das Projekt eine besonders einfache oder neue Lösung eines Problems?
Wird durch das Engagement der Botschafterin/des Botschafters ein Engagement-Bereich sichtbar, der sich noch nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit befindet? Ist das Engagement Teil einer aktuellen gesellschaftlichen Diskussion?

 

Stand: Februar 2022