Logo Lern-Fair

Zahlreiche Studien belegen, dass in Deutschland die Bildungslaufbahn stark mit dem sozioökonomischen Hintergrund korreliert. Das finde wir als Verein, welcher sich im März 2020 aufgrund zahlreicher Schulschließungen und dem dadurch erschwertem Bildungszugang gegründet hat, unfair und möchten das mit Lern-Fair und der kostenlosen, individuellen Unterstützung von Schüler:innen ändern. Viele Menschen möchten sich flexibel und unkompliziert ehrenamtlich engagieren. Über die  Online-Plattform Lern-Fair ermöglicht der gemeinnützige Verein Corona-School e.V. Schüler:innen deutschlandweit digitale, kostenfreie und qualifizierte Bildungs- und Förderangebote ergänzend zum schulischen Unterricht. Das größte Projekt mit über 30.000 registrierten Nutzer:innen ist die individuelle 1:1-Lernunterstützung von bildungsbenachteiligten Schüler:innen durch ehrenamtlich tätige Studierende. Außerdem haben Schüler:innen die Möglichkeit, an digitalen Gruppenkursen teilzunehmen und sich bei außerschulischen Projekten im Rahmen des Projektcoachings unterstützen zu lassen. Um die Angebote qualitativ hochwertig zu gestalten, erhalten Helfende unterstützende Materialien sowie ein Mentoring-Programm. Lehramtsstudierende können ferner ein digitales Praktikum absolvieren.

Im Rahmen der digitalen Woche wollen wir unsere Entstehungsgeschichte und unsere Entwicklung in den letzten Monaten präsentieren und gemeinsam diskutieren, wie man noch mehr Schüler:innen erreichen können, welche nur einen eingeschränkten oder ungerechten Zugang zu Bildung erhalten.

Veranstaltet durch:

Lern-Fair
Dorotheenstraße 157
53119 Bonn

Ansprechperson

Kaiya Reisch
E-Mail: kaiya.reischlern-fairde