19. September 2020
10:00 –16:00 Uhr
69115 Heidelberg, Baden-Württemberg
Der blauen Würfel am Bismarkplatz in Heidelberg mit Projektanbietenden und Organisator*innen des Freiwilligentags bei der outdoor-Pressekonferenz, Foto: FreiwilligenAgentur Heidelberg/Oliver Uhrig

Gemeinsam sind wir stärker: Wir schaffen was!

Gemeinsam anpacken und ein soziales Projekt umsetzen: das können alle Interessierten am Samstag, 19. September 2020 beim 7. Freiwilligentag in Heidelberg und in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar. Wer beim größten Freiwilligentag dieser Art in Deutschland aktiv mithelfen möchte, kann sich auf der Internetseite www.wir-schaffen-was.de als Helferin oder Helfer eintragen.

Anpacken und Helfen - mit Abstand und Umsicht

An dem in der Metropolregion Rhein-Neckar alle zwei Jahre stattfinden Aktionstag, wird getreu dem Motto "Wir schaffen was" viel bewirkt.

Auf Grund der Einschränkungen der Corona-Pandemie lautet dieses Jahr die Devise: Anpacken mit Abstand und Umsicht. Dieses Jahr werden daher z.B. Projekte angeboten, die das Thema "Kontaktloses Engagement und digitale Angebote" aufgreifen.

In Heidelberg soll der Freiwilligentag auch zeigen, dass freiwilliges, bürgerschaftliches Engagement einen Beitrag bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen leisten kann.

Der Freiwilligentag ist eine gute Gelegenheit für Menschen, die neu nach Heidelberg gekommen sind, bei einem ‚Schnupper-Engagement‘ ganz unterschiedliche interessante Vereine und andere Menschen kennenzulernen.

Der Freiwilligentag soll Engagement für alle ermöglichen: egal ob jung oder alt, mit Behinderung oder ohne, zugewandert oder schon immer hier lebend.

Hilfe gesucht

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich am Freiwilligentag in vielfältiger Weise in ganz unterschiedlichen Projekten für einen Tag engagieren.

Veranstaltet durch:

FreiwilligenAgentur Heidelberg/DER PARITÄTISCHE
Poststr. 11
69115 Heidelberg

Ansprechperson


Team FreiwilligenAgentur
E-Mail: freiwilligentagparitaet-hdde