23. – 23. September 2020
11:00 –17:00 Uhr
Bundesweit

6,2 Millionen Erwachsenen in Deutschland können nicht gut lesen und schreiben. Was bedeutet das? Sind sie Analphabeten? Wie leben sie?

Diese und weitere Fragen möchten wir, das MENTO Team aus Berlin, für Sie beantworten: Wir treffen uns online hier https://public.senfcall.de/Mento2020

Wann?

Mittwoch 23. September um 11.00 Uhr (Anmeldung ab 10.45 Uhr)

Mittwoch 23. September um 17.00 Uhr (Anmeldung ab 16.45 Uhr)

6,2 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren können nicht ausreichend lesen und schreiben, fast 4 Millionen sind Kolleg_innen in unseren Betrieben. Die Anforderungen am Arbeitsplatz steigen beständig. Von Arbeitsanweisungen über Dokumentationen und Qualitätskontrollen bis zur innerbetrieblichen Weiterbildung – ohne gute Kenntnisse im Lesen, Schreiben und Rechnen kommt man schnell an Grenzen.

MENTO bildet Mentor_innen aus, die in ihren Betrieben für Kolleg_innen mit Grundbildungsbedarf ansprechbar sind. Unsere Mentor_innen begleiten vertraulich und auf Augenhöhe. Sie unterstützen Kolleg_innen im Betrieb und ermöglichen ihnen, Wege der Qualifizierung zu entdecken.

MENTO baut Netzwerke auf, berät, informiert und sensibilisiert betriebliche Entscheidungsträger, Betriebs- und Personalräte, Vertrauensleute und Personalverantwortliche.

MENTO ist ein Projekt des DGB Bildungswerk BUND, das im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung vom Ministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Seit 2013 wird MENTO gemeinsam mit Kolleg_innen von Arbeit und Leben und den DGB Landesbildungswerken umgesetzt.

www.dgb-mento.de

Hilfe gesucht

In deinem Betrieb gibt es Kolleginnen und Kollegen, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben und du weißt nicht, wie du sie unterstützen kannst? Werde Mentor und Mentorin für Grundbildung am Arbeitsplatz! www.dgb-mento.de

Veranstaltet durch:

Arbeit und Leben DGB-VHS Berlin/Brandenburg
Kapweg 4
13405 Berlin

Ansprechperson


Anna Gabai
E-Mail: gabaiberlin.arbeitundlebende