Projekte der Woche 2019

PROJEKT DER WOCHE #16

Kulturschlüssel Saar

Das Saarland ist voller Kultur – doch nicht alle können diese Angebote nutzen. Vielen bleibt nur der Fernseher oder das heimische Radio, weil sie aus den verschiedensten Gründen alleine nicht zu Veranstaltungen gehen können oder wollen. Diese Lücke füllt seit über fünf Jahren der Kulturschlüssel Saar.

PROJEKT DER WOCHE #15

Stand against hate

Die Initiative Stand against hate wurde 2018 von drei Freiwilligendienstleistenden ins Leben gerufen. Mit ihrer Initiative geben Sie Menschen die Möglichkeit, sich mittels eines persönlichen Foto- oder Videostatements öffentlich gegen Hass, Menschenfeindlichkeit und Gewalt zu positionieren.

PROJEKT DER WOCHE #14

JUMA e.V.

JUMA e.V. -jung, muslimisch, aktiv ist eine Plattform für junge Muslim*innen, um sich in gesellschaftliche Debatten einzubringen, selbst Themen zu setzen, sich untereinander und mit Stakeholdern aus Gesellschaft und Politik zu vernetzen und gesellschaftlich zu engagieren.

PROJEKT DER WOCHE #13

Rent a Jew

Die im Jahr 2014 gegründete Initiative Rent a Jew ermöglicht Begegnungen und Dialoge zwischen jüdischen und nicht-jüdischen Menschen, indem sie ehrenamtliche jüdische Referent*innen an Bildungseinrichtungen wie Schulen, Vereine oder Kirchengemeinden vermittelt.

PROJEKT DER WOCHE #12

Dorf der Jugend

Das Dorf der Jugend in Grimma ist ein Projekt der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Ziel ist es, unter Beteiligung junger Menschen jugendkulturelle Angebote im Leipziger Umland zu schaffen und die Provinz dadurch wieder attraktiver für Jugendliche und junge Erwachsene zu gestalten.

PROJEKT DER WOCHE #11

Reitverein Integration e.V.

Als Kind hätte Andrea Harwardt gerne gemeinsam mit ihren geistig und körperlich behinderten Brüdern Freizeitangebote wahrgenommen. Da es jedoch an inklusiven Angeboten fehlte, beschloss sie, später mit Pferden zu arbeiten und zwar so, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben und Spaß haben können.

PROJEKT DER WOCHE #10

DRV Rettungshundestaffel Sachsen-Anhalt Nord e.V.

An 365 Tagen im Jahr sind die Mitglieder der Deutschen Rettungshundestaffel Sachsen-Anhalt Nord e.V. einsatzbereit, um sich mit ihren Rettungshunden auf die Suche nach vermissten Kindern, Pilzsammler*innen, älteren oder kranken Menschen zu machen.

PROJEKT DER WOCHE #9

Alt-Fußballer auf den Spuren des Dreißigjährigen Krieges

Während sie vor 40 Jahren noch gemeinsam für den SV Grün-Weiß Müden auf dem Fußballfeld standen, eint die Alt-Fußballer des Vereins heute das Engagement für ihre Region. Auf den Spuren des 30-jährigen Krieges sanieren sie Denkmäler und Wanderwege in der Gemeinde Müden an der Mosel und machen Geschichte für Jung und Alt erlebbar.

PROJEKT DER WOCHE #8

Tausche Bildung für Wohnen e.V.

Der Verein Tausche Bildung für Wohnen e.V. stellt engagierten jungen Menschen mietfreien Wohnraum in benachteiligten Stadtteilen zur Verfügung. Diese fördern im Gegenzug als Bildungspat*innen die schulische und persönliche Entwicklung der Kinder des Quartiers.

PROJEKT DER WOCHE #7

SWANS Initiative

Die im Jahr 2017 gegründete ehrenamtliche SWANS Initiative fördert in Deutschland aufgewachsene, hochqualifizierte junge Frauen mit Zuwanderungsgeschichte und Women of Color. Engagierte Studentinnen und Absolventinnen erhalten Schulungen zum Berufseinstieg und eine Plattform, um sich auszutauschen.

PROJEKT DER WOCHE #6

Pinkstinks Germany e.V.

Pinkstinks ist eine Protest- und Bildungsorganisation gegen Sexismus und Homophobie. Menschen sind mehr als Pink und Blau, deshalb kritisiert Pinkstinks starre Geschlechterrollen in Medien und Werbung und zeigt auf, dass es vielfältiger geht. In einer modernen Gesellschaft müssen Jungen und Männer zart sein dürfen und Mädchen und Frauen Raum einnehmen können. Frauen als Käpt‘n und Männer als Feen: nicht immer, aber auch!

PROJEKT DER WOCHE #5

Back on Track e. V.

Der Verein Back on Track e. V. macht Kindern und Jugendlichen aus arabischsprachigen Ländern, die durch Krieg und Flucht zum Teil über Jahre nicht zur Schule gehen konnten, ein maßgeschneidertes Angebot. Mithilfe der Methode des angeleiteten Selbstlernens können sie zum Bildungsstand ihrer Altersgruppe aufschließen. Damit wird die Grundlage für eine erfolgreiche Bildungsbiographie gelegt.