03. September 2023
13:00 –17:00 Uhr
Infobörse auf dem Heumarkt, Stand 61 50667 Köln, Nordrhein-Westfalen
Gemeinsam Flüchtlinge aufnehmen und begleiten

NesT - Neustart im Team ist ein gemeinsames Projekt von Staat und Zivilgesellschaft und ermöglicht die Aufnahme besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge in Deutschland: Erst durch das Zusammenfinden sogenannter Mentoring-Gruppen kann die Einreise erfolgen. Das geschieht durch die ideelle und finanzielle Beteiligung der Mentor:innen am Gesamtprozess.

Dabei stellen mindestens vier Personen den Flüchtlingen einen angemessenen Wohnraum zur Verfügung und übernehmen für 12 Monate die Nettokaltmiete. Außerdem unterstützen die Mentor:innen für mindestens ein Jahr beim Ankommen und Einleben, indem sie beispielsweise Behördengänge begleiten, Kontakte zu Schule, Aus- und Weiterbildung herstellen sowie Begenungen mit der örtlichen Gemeinschaft in die Wege leiten.

NesT bietet eine wichtige Ergänzung für den Ausbau sicherer und legaler Zugangswege. Besonders schutzbedürftige Flüchtlinge können mit einem humanitären Visum einreisen und müssen sich in Deutschland nicht mehr dem Asylverfahren stellen.

Die Zivilgesellschaftliche Kontaktstelle wird vom Deutschen Caritasverband, dem Deutschen Roten Kreuz sowie der Evangelischen Kirche von Westfalen getragen. Sie aktiviert Interessierte und unterstützt die Mentoring-Gruppen von Anfang an.

Veranstaltet durch:

Deutscher Caritasverband, NesT - Neustart im Team
Karlstraße 40
79104 Freiburg

Ansprechperson


Zivilgesellschaftliche Kontaktstelle
Telefon: 02304-7554545
E-Mail: zksneustartimteamde

Veranstaltungsort:

Infobörse auf dem Heumarkt, Stand 61

50667 Köln