13. – 13. September 2021
17:00 –18:30 Uhr
Bundesweit

Die digitale Welt bietet unzählige Möglichkeiten. Doch diese steht nicht allen Menschen gleichermaßen offen. Eine Online-Terminvereinbarung beim Arzt, Banking mit dem Smartphone oder Shopping im Netz kann auf Grund digitaler Barrieren für manche Menschen zur enormen Herausforderung werden. Auch ehrenamtliches Engagement findet mehr und mehr über digitale Tools statt. Besonders betroffen von solchen Barrieren sind Menschen mit Behinderung.

Welche digitalen Barrieren gibt es? Wie bewegen sich Menschen mit verschiedenen Behinderungen in der digitalen Welt? Und wie kann digitale Barrierefreiheit gestaltet werden?

Diese und weitere Fragen beantwortet Domingos de Oliveira in einem Grundlagenvortrag. Unser Referent arbeitet seit vielen Jahren als Trainer und Berater für digitale Barrierefreiheit. Als Publizist verfasste er Standartwerke zur Barrierefreiheit.

Der Vortrag ist der Auftakt zu einer Reihe aus Online-Veranstaltungen zum Themenfeld digitale Teilhabe des AWO Bundesverbandes e.V. und Teil des Projektes „DigiTeilhabe –Inklusives Engagement und digitale Nachbarschaft“. Mit diesem Projekt möchte der Verband Zugänge zu digitalen Welt erleichtern und Wege aufzeigen diese aktiv mitzugestalten. Das Projekt richtet sich besonders an Menschen mit Behinderung und Menschen mit Armutserfahrung.

Das Projekt wird durch die Aktion Mensch Stiftung gefördert.

Veranstaltet durch:

AWO Bundesverband e.V. - Projekt DigiTeilhabe
Blücherstr. 62-63
10961 Berlin

Ansprechperson


Matthias Schug
Telefon: 030/26309425
E-Mail: digiteilhabeawoorg