Die Gesellschaft ist vielfältig – in der Arbeit der Vereine spiegelt sich das wider. Menschen mit Behinderungen gehören zur Vereinsarbeit dazu, als Mitglieder, Aktive und in den Angeboten. Um niemanden auszuschließen ist es nötig, sensibel für unterschiedliche Bedürfnisse, sei es auf Grund von Beeinträchtigungen oder Alter. Das Seminar gibt Erfahrungsberichte von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und bietet praktische Hinweise für eine barrierefreie und inklusive Arbeit Ihres Vereins.

Programm:

„Das geht schon – Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen einbeziehen und finanzielle Unterstützung zur Barrierefreiheit“ (Referent: Matthias Rösch, Landesbeauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen)

„Hört sich gut an – Barrierefreiheit für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen“ (Referent: Joachim Seuling, Schwerhörigen Bund Landesverband Rheinland-Pfalz)

„Leichte Sprache – Barrieren abbauen für Menschen mit Lernschwierigkeiten“ (Referentin: Viola Kirch, EULE – Büro für Leichte Sprache ZsL Mainz)

„Barrierefreiheit für blinde sehbehinderte Menschen im Verein“ (Referentin: Gerlinde Busch, Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen – ZsL Mainz e.V.)

„Digitale Vereinsarbeit barrierefrei gestalten“ (Referent: Johannes Schweizer, Geschäftsführer LAG Selbsthilfe Behinderter Rheinland-Pfalz)

Weitere Informationen: Online-Fortbildungen zu aktuellen Vereinsthemen rlp.de

Teilnahme: https://t1p.de/Webseminare

Veranstaltet durch:

Bundesländer/Zentrum für Sozialforschung Halle – Koord. Stelle STK RLP
Peter-Altmeier-Alle 1
55116 Mainz

Ansprechperson


Birger Hartnuß
Telefon: 06131/16-4079
E-Mail: birger.hartnussstk.rlpde