14. September 2020
19:00 –21:00 Uhr
Antikriegscafé COOP Rochstr. 3 10178 Berlin, Berlin
Werden wir zum Gläsernen Patienten?, Werden wir zum Gläsernen Patienten?

Am 14.9. wollen wir über Möglichkeiten der Arbeit in unserem Verein berichten und uns dazu ein Thema vornehmen, dass im nächsten Jahr Jede/n betreffen wird.

Wir wollen uns informieren lassen über die Möglichkeit für alle gesetzlich Versicherten sich ab 2021 eine freiwillige Elektronische Patientenakte (EPA) anlegen zu lassen. In dieser Akte sollen dann alle Daten des Patienten, die mit seiner Gesundheit, seinen Krankheiten, seinen Behandlungen, Therapien, Impfausweis, Organspendeausweis und Sterbeverfügung gespeichert sein. 

  • Welche Vorteile kann das haben?
  • Welche Gefahren können dadurch entstehen?
  • Wer kann die Daten über meine Krankheiten ansehen?
  • Ist das Patientendatenschutzgesetz ausreichend?
Hilfe gesucht

Alle in unserem Verein arbeiten nur ehrenamtlich. Deshalb unterstützen wir seit Jahren die Engagementwoche und sind auch stets auf der Berliner Freiwilligenbörse vertreten.

Wir freuen uns über jede Hilfe. Wir recherchieren, analysieren und veröffentlichen Diskussionspapiere. Dazu können wir Hilfe brauchen für das Erstellen oder Übersetzen von Texten für unsere Flyer oder unser Web.

Veranstaltet durch:

Aktion Freiheit statt Angst e.V.
Rochstr. 3
10178 Berlin

Ansprechperson


Rainer Hammerschmidt
Telefon: 0176 969 13331
E-Mail: kontaktaktion-fsade

Veranstaltungsort:

Antikriegscafé COOP
Rochstr. 3
10178 Berlin